Registrieren

  • Das Passwort sollte mindestens zwölf Zeichen lang sein. Für ein stärkeres Passwort verwende Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen wie ! " ? $ % ^ & )

Avatar


Geschwister – liebevoll und kompetent begleiten

Antonia UngerKursleiterin Kategorie
Geschwisterkurs2

Seit der Geburt meiner Tochter beobachte ich die Liebe ihrer Brüder, die sie ihr so selbstverständlich entgegenbringen. Es ist einfach total rührend. Ich bin entspannt. Sie sind entspannt.
Als mein zweiter Sohn geboren wurde, war das ganz anders. Ich habe mich so sehr selbst in der Geschwistersituation gespiegelt gefühlt. Ganz viele alte Gefühle kamen hoch, von denen ich vorher gar nicht wusste, dass sie da waren. Ich habe mich total überrumpelt gefühlt und wusste gar nicht, wie ich mit meinen eigenen und mit den Gefühlen meines ersten Sohnes umgehen sollte. Viel wurde getriggert und mein eigenes inneres Kind wollte unbedingt gesehen werden. Ich stand vor der Frage: “Wie mache ich das jetzt? Wie schaffe ich es, dass sie ein gutes Verhältnis haben? Sich meine Gefühle nicht wiederholen? Und wie kann ich mein inneres Kind heilen?” Ein langer Weg begann, auf dem ich viel gelernt habe. Und heute ist es eines der Dinge, auf die ich ganz besonders stolz bin. Ich habe gelernt, wie ich meine Kinder auf ihrer gemeinsamen Geschwisterreise unterstützen kann und wie ich nicht immer wieder in die reagierende, ja passiv getriggerte Rolle des verletzten inneren Kindes trete und so kompetent meinen Kindern helfen kann.

Oft haben wir von Geschwisterbeziehungen ein sehr negativ geprägtes Bild. Es ist anstrengend. Streitereien, Eifersucht, vorher nie dagewesene Gefühlsausbrüche und Verhaltensweisen führen oft dazu, dass wir uns überfordert fühlen. Aber es geht auch anders. Außer Kain und Abel gibt es auch noch Hänsel und Gretel und Schneeweißchen und Rosenrot, die in tiefer Liebe zueinander verbunden sind.

Wünschst du dir auch ein harmonisches und enges Verhältnis zueinander für deine Kinder?
Fragst du dich auch, wie du das schaffen kannst und wünschst du dir Gelassenheit, Kompetenz und Leichtigkeit im Umgang mit deinen Kindern und ihrer Geschwisterbeziehung?
Hast du viele Fragen zu dem Thema?
Und möchtest du auch deinem inneren Geschwisterkind Aufmerksamkeit schenken?
In diesem dreiteiligen Onlinekurs gebe ich dir konkrete Tools mit an die Hand, wie du dein Kind auf ein weiteres Geschwisterchen vorbereiten kannst und ihr Verhältnis zueinander tagtäglich stärken kannst. Ich helfe dir, gelassen und souverän ihre Bindung zu fördern und unterstütze dich dabei, dir Wege aufzuzeigen, dass alle deine Kinder sich in ihren Bedürfnissen und ihrer Individualität gesehen und geliebt fühlen und wissen.

Ich freue mich, wenn du dabei bist.
Alles Liebe, Antonia

 

Einführungspreis: 79,- Euro

Kurzcheck

  • Schreibe Dich als Erste*r ein
  • Dauer: 26 Wochen
  • Kapitel: 3
Antonia Unger
Antonia Unger

Ich bin Antonia, Doula, Mama von drei Kindern und lebe in Perth, Australien. Durch meine Tätigkeit als Doula arbeite ich vor allem mit schwangeren Frauen und Frauen im Wochenbett zusammen. Ich leite einen Geburtsvorbereitungskurs, begleite Frauen 1:1 und gebe außerdem anderen Doulas und Birthworkern die Gelegenheit, mit mir zusammen zu arbeiten. Durch meine eigene Erfahrung mit meinen Kindern, ihrem Geschwisterverhältnis zueinander aber auch durch mein eigenes Verhältnis zu meiner Schwester und durch die prägende Anfangserfahrung habe ich mich intensiv mit dem Thema Geschwisterbeziehung und ihrer individuellen Geschwisterposition beschäftigt. Dadurch habe ich viel darüber gelernt, wie ich meine Kinder individuell und bedürfnisorientiert begleiten kann, so dass sie sich gesehen fühlen und so eine harmonische Beziehung zueinander formen können und Konflikte selbstständig und in beider Interessen zu begleichen. Ich habe gelernt, vieles meiner eigenen Geschwistererziehung und auch die gesellschaftliche Konditionierung umzudenken und umzulernen und dabei mein inneres Geschwisterkind zu heilen. Das möchte und kann ich an euch weiter geben.

#iguru_soc_icon_wrap_5fc99039dc22e a{ background: transparent; }#iguru_soc_icon_wrap_5fc99039dc22e a:hover{ background: transparent; border-color: #612c69; }#iguru_soc_icon_wrap_5fc99039dc22e a{ color: #acacae; }#iguru_soc_icon_wrap_5fc99039dc22e a:hover{ color: #ffffff; }@media only screen and (max-width: 480px){ #iguru_spacer_5fc99039dc73e .spacing_size{ display: none; } #iguru_spacer_5fc99039dc73e .spacing_size-mobile{ display: block; } }#wgl-menu-module_5fc99039dc960 a.wgl-menu-module_link { color: #bfbfbf; font-size: 16px; }#wgl-menu-module_5fc99039dc960 a.wgl-menu-module_link:hover { color: #fd823e; }#wgl-menu-module_5fc99039dc960 a:before { background-color: #fd823e; }